Zum Ende des Jahres, das Ende des Porsche Cups.

#Porsche 911 GT3 Cup

Geschrieben von Christian Seelemann | 27.12.2018

Spanien. Genauer gesagt das katalonische Barcelona. Hier endete die Saison des Simracing United Porsche 911 GT3 Cups nach sieben heiß umkämpften Meisterschaftläufen. Es war für die grünen Pfeile ein durchaus durchwachsenes Saisonfinale, welches die gesamte Saison des Teams widerspiegelte. Beide Teams rund um Mirko Wenzel, Silvio Striegler, Matthias Enke und Veit Vogel kämpften mit dem Fahrzeug, der Strecke, starker Konkurrenz und nicht zuletzt mit sich selbst um die letzten Punkte.

Die Platzierungen im Überblick

In der Gesamtwertung der Fahrer belegt Mirko Wenzel als bester Peakline Pilot den fünften Platz. Mit seinem Teamkollegen Silvio Striegler zusammen reichte es damit auch für den dritten Platz in der Teamwertung. Somit steht am Ende noch ein bronzenes Lächeln, welches am Ende einer schwierigen Saison mit Höhen und Tiefen als Erfolg gefeiert werden darf. Für Silvio stand am Ende der 7. Platz in der Fahrerwertung zu buche.

Das 2. Team rund um Veit Vogel und Matthias Enke belegte den fünften Platz in der Teamwertung. In der Fahrerwertung sind das Platz 8 für Matthias und Platz 16 für Veit.

Es bleibt abzuwarten wie die Zukunft der Cupserien aussehen wird. Man kann aber davon ausgehen, dass auch die kommende Saison, mit welchem Fahrzeug auch immer wieder ähnlich ansprechend werden wird.