Wüstenkampf in Dubai – GTP Pro Series

#GTP Pro Series

Geschrieben von Christian Seelemann | 29.9.2018

Die GTP Pro Series der Racersleague geht heute in ihren zehnten Lauf und ist damit erstmals in den vereinigten Arabischen Emiraten auf der Rennstrecke in Dubai zu Gast. Kim Strohmann konnte bereits vorab mit seiner Prequalifikationszeit ein Ausrufezeichen für die grünen Pfeile setzen. Als einziger Pilot mit einer Zeit unter 1:51 konnte er sich ganze zwei zehntel Sekunden vor den Zweitplatzierten Thomas Tometzki setzen.

Das Dubai Autodrome ist eine 5,39 km lange Rennstrecke und gehört seit der Eröffnung im Jahr 2004 zu den modernsten Rennstrecken der Welt. Mit Regen war vorher nicht zu rechnen und so ist es auch keine Überraschung dass der Wetterbericht genau dies nicht vorsieht.

Übertragen werden die Rennen der beiden Grids wie üblich von Heiko Stritzke und Sebastian Gerhart. Während das Rennen von Grid 1 letztmalig auf Stream 2 von MultiBC (http://178.33.34.21/simsportII/live.html) übertragen wird kommt in Grid 2 heute erstmals eine neue Technik zum Einsatz. So können alle Fans des zweiten Grids das Rennen Live über www.hitbox.tv/racersleagueg2 verfolgen.