Und wieder ein Ende einer Meisterschaft

#Sonstige Serien

Geschrieben von Silvio Striegler | 29.6.2019

Am Mittwoch dem 05.06. endete die TWC-DLM 2019FS bei DLM-Racing mit dem Porsche 911 GT3 R in Monza. An acht Rennabenden mit je zwei Läufen kämpften Mirko und Matthias im peaklinegrünen Porsche gegen 24 Mitstreiter um die Punkte. Durch einen Pflichtboxenstopp und der Pflicht mindestens zwei verschieden Reifenmischungen zu fahren musste die Stratgie stets gut gewählt werden.

Immer mit mindestens einem Podestplatz, schafften es Mirko in Spa und Matthias in Monza jeweils ein Rennen zu gewinnen.

Vize-Meisterschaft in der Teamwertung

Mit fast immer starken Rennen und Ergebnissen reichte es zur Vize-Meisterschaft in der Teamwertung hinter dem starken Team von GRT Motorsports.

Deren beide Fahrer Patrick Pignone und Marc Balzer sicherten sich auch den ersten und zweiten Platz in der Fahrerwertung.

Dritter und vierter Platz in der Fahrerwertung

Matthias holte sich mit dem dritten Platz in der Fahrerwertung den nächsten Erfolg für sich und das Team. Mirko schaffte es, trotz dem er zeitlich bedingt an zwei Rennabenden nicht teilnehmen konnte, auf den vierten Platz der Fahrerwertung. .

Der schöne Erfolg für Team und Fahrer kann gern nochmals nachgeschaut werden bei Rennzeit.