Suzuka bringt die ersten langersehnten Punkte

#Flanc.ch F3 Serie

Geschrieben von Rudi Tenbrake | 18.4.2021

Der bereits sechste Einsatz der violetten Formel 3 Boliden verschlug das Fahrerlager der Flanc.ch Formel 3 Serie nach Suzuka. Es sollte wie so oft wieder ein Rennabend mit sehr gemischten Gefühlen für die violetten Pfeile werden.

So war Kim Strohmanns Rennen bereits am Start gelaufen. Durch einen technischen Defekt am Gaspedal setzte sich das Fahrzeug unbeabsichtigt noch vor dem Startsignal in Gang. Doch mit einer Geistesgegenwärtigen Reaktion lenkte Kim seinen Boliden mit Vollgas in die Streckenbegrenzung. So sorgte er dafür, dass kein anderer Fahrer zu Schaden kam.

Felix Kandt startete von der 20. Position in das Rennen. Zunächst überstand er die turbulente Startphase schadlos. Leider drehte er sich in Kurve 18 mit den noch kalten Reifen. Vom Ende des Feldes nahm Felix die Verfolgung wieder auf und landete im Ziel auf Platz 18.

Doch dann war da noch das Rennen von Rudi Tenbrake. Als 12. nach der Qualifikation konnte er sich aus allem heraushalten. Nach einem fehlerfreien Rennen sprang am Ende die 8. Position heraus. Damit konnte Rudi die ersten Punkte für die violetten Pfeile in dieser Meisterschaft sammeln.

Am 29. April steht bereits das viertletzte Rennen der Saison an. Dann verschlägt es die Fahrer nach Spa Francorchamps. Das weitere Restprogramm lautet Nürburgring, COTA und das Finale findet am Hockenheimring statt.