Rennbericht aus Barcelona

#Flanc.ch F3 Serie

Geschrieben von Christian Seelemann | 21.2.2021

Vergangenen Donnerstag stand bereits unser zweites Rennen bei der Flanc.ch Formel 3 Serie im Kalender. Mit drei Boliden ging es in das spanische Katalonien. Genauer gesagt Barcelona.

Rudi musste sein Debut leider krankheitsbedingt verschieben. Für Kim hingegen war es das erste Rennen in der neuen Serie. Christian und Felix standen nach Monza bereits das zweite mal im Fahrerfeld.

Viel Pech, ein Patzer und wieder viel gelernt

In Monza lief zum Rennstart alles erstaunlich glatt. In Barcelona sah das leider anders aus. Felix und Kim erwischte es bereits in der ersten Runde. Kim musste einem Unfall über das Kiesbett ausweichen. Dabei verlor er einige Plätze. Allerdings konnte er ohne Schaden das Rennen wieder aufnehmen. Felix hatte da weniger Glück. Nach einer Kollision mit einem Konkurrenten war sein Rennen weitestgehend gelaufen.

Ebenfalls nicht gut lief es für Christian. Nach einem Zusammenstoß in der zweiten Runde musste er an die Box um das Fahrzeug zu reparieren. Auch hier war das Rennen weitestgehend vorbei. Nach dem Planmäßigen Boxenstopp gingen die Überrundungen der Spitze des Feldes los. Bei einer Überrundung kurz vor Rennende passierte Christian ein ungewohnt seltener Fehler und so fuhr er dem fünftplatzierten auf und verursachte einen fatalen Unfall.

Kims aufholjagt verlief sehr unspektakulär und ereignislos. Am Ende des Rennen sollte der 11. Platz auf der Liste stehen. Damit verfehlte er die Punkteränge um nur eine Position.