Nachbericht aus Bathurst – GTP Pro Series

#GTP Pro Series

Geschrieben von Christian Seelemann | 29.9.2018

Ein aufregender Saisonstart liegt hinter den Fahrern der GTP Pro Series. Unsere grünen Pfeile können auf der einen Seite einen Sieg feiern, auf der anderen Seite hatte unser Team aber auch großes Pech. Manuel Gogeißl holte sich nach der Pole Position einen Start-Ziel-Sieg. Auch sein Teamkollege Kim Strohmann hätte mindestens auf das Podium fahren können, wurde jedoch kurz nach dem Start unschuldig in eine Kollision verwickelt und schied aus.

Philipp Weishaupt arbeitete sich auf der anspruchsvollen Strecke von Startplatz 20 auf den 11. Platz vor und verpasste in seiner Corvette damit nur knapp die Top-10. Frank Schulte-Loh verpasste aufgrund eines nötigen Reparaturstopps wenige Runden vor Schluss ein Ergebnis unter den ersten Zehn. Er beendete das Rennen auf Position 13. Hinter dem Audi-Pilot beendete Christian Seelemann trotz verpatzter Qualifikation und einigem Pech im Rennen den Saisonauftakt auf Platz 14. Mirko Wenzel wurde bereits vor der ersten Kurve in einen Unfall verwickelt und schied nach elf Runden aus. Für Rainer Ebner war ebenfalls nach 13 Runden aufgrund eines Aufhängungsschadens Schluss. Veit Vogel schied bereits in der 2. Runde nach einem Unfall aus.