Der Masters Auftakt inklusive Vorschau

#SRU Masters

Geschrieben von Christian Seelemann | 09.1.2021

Vergangenen Montag startete die Tourenwagenserie von Simracing United in seine neue Saison. Damit steht auch fest, dass der Audi Cup Bolide vom Monday Night Cup wieder in der Garage geparkt wird. Für den amtierenden Monday Night Cup Champion Christian sowie Pascal geht es damit in die bereits vierte Saison der Masters Serie von Simracing United.

Mit den WTCR Boliden der Jahre 2018 und 2019 geht aus auf zehn Rennstrecken Weltweit zur Sache. Dabei wird es in den insgesamt zwanzig Rennen gewohnt actionreich . Der Saisonauftakt in Ningbo sollte dabei schon erfolgreich für die beiden violetten Pfeile verlaufen.

Denn nicht nur das Titelverteidiger Christian mit zwei Podienplätzen die geteilte Gesamtführung in der Fahrerwertung erringen konnte. So war es auch Pascal welcher im zweiten Rennen den zweiten Platz für das Team einzufahren vermachte. Das bedeutet damit auch die alleinige Führung in der Teamwertung.

In etwas mehr als einer Woche geht es dann zu Pascals Heimrennen nach Oschersleben. Dort werden wie an jedem Rennabend in dieser Saison wieder zwei Läufe zu 25 und 35 Minuten gefahren. Beide Rennen bieten mit einen Pflichtstopp ein strategisches Extraelement. Außerdem starten im zweiten Rennen starten die zehn besten Fahrer des ersten Rennen ins umgedrehter Reihenfolge.

Nach dem Auftritt in Oschersleben geht es jeden zweiten Montag zum Salzburgring und nach Zolder. Zur Corkscrew nach Laguna Seca. In das spanische Aragon, nach Suzuka, Imola. Nach Österreich zum Red Bull Ring und zum Saisonfinale nach Macau.